Alfa ES30 – SZ – RZ – Zagato

Der Alfa Romeo ES30 SZ wurde auf dem Genfer Auto-Salon im März 1989 vorgestellt. Die Bezeichnung ES 30 leitet sich von dem Begriff Experimental Sportscar, 3,0 Litre ab. SZ steht für Sprint Zagato, RZ für Roadster Zagato.

Auf der Mondial de l’Automobile in Paris erschien im Herbst 1992 die offene Version RZ.

Vom SZ (1989 – 92) wurden ca. 1000 Fahrzeuge hergestellt, vom RZ (1991 – 92) nur ca 241 Exemplare. Weitere 37 Fahrzeuge wurden angeblich nur bei Zagato gefertigt und vertrieben.

Das Design war eine Kooperation von Zagato, Alfa und Fiat mit dem Centro Stile. Das Grunddesign wurde hausintern von Robert Opron, dem Schöpfer des Citroen CX und SM beim Centro Stile vorgenommen. Bei Zagato wurden Front und Heck designt.